Liverpool läuft bei Stoke in ein Debakel

24. Mai 2015, 21:02
114 Postings

Reds müssen bittere 1:6-Pleite hinnehmen und rutschen hinter Tottenham zurück auf Rang sechs. Arsenal fixiert mit Platz drei Champions-League-Teilnahme

Stoke-on-Trent - Steven Gerrard hat zum Abschluss seiner aktiven Karriere bei seinem Stammclub Liverpool eine herbe Niederlage einstecken müssen. Der Kapitän der "Reds" ging mit seiner Mannschaft am Sonntag zum Saisonabschluss bei Stoke City mit 1:6 unter. Die Tore erzielten Mame Biram Diouf (22./26.), Jonathan Walters (30.), Charlie Adam (41.), Steven Nzonzi (45.) und Peter Crouch (86.). Dem im Sommer zu Los Angeles Galaxy wechselnden Gerrard gelang mit seinem 186. Karrieretor für die Liverpooler nur der späte Ehrentreffer.

Stoke mit ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic lag im heimischen Britannia Stadium bereits zur Pause mit 5:0 voran. Gerrard traf schließlich in der 70. Minute für die Gäste, ehe der im Finish für Arnautovic eingewechselte Crouch für Stoke nachlegte. Liverpool rutschte in der Abschlusstabelle damit noch hinter Tottenham (1:0 gegen Everton) auf Rang sechs zurück, darf aber in der Europa League starten. Stoke beendete die Saison als Neunter.

Arsenal fixierte durch ein 4:1 gegen West Bromwich als Dritter die neuerliche Fixteilnahme an der Champions League. Als Vierter muss Manchester United nach dem 0:0 bei Absteiger Hull City in die Qualifikation der Königsklasse.

Unmittelbar nach Schlusspfiff der diesjährigen Premier-League-Saison kündigte West Ham United (0:2 bei Newcastle United) auch einen Trainerwechsel an. Der Vertrag mit Sam Allardyce werde nicht mehr verlängert, gab der Tabellenzwölfte nach einem 0:2 in Newcastle bekannt.

Drogba auf Vereinssuche

Didier Drogba wird Meister Chelsea (3:1 gegen Sunderland) verlassen, möchte aber noch ein Jahr für einen anderen Club spielen. "Ich will mindestens noch eine Saison spielen, und um mehr spielen zu können, glaube ich, dass ich zu einem anderen Verein gehen muss", sagte der Stürmer auf der Homepage der Londoner. Drogba war im Vorjahr zu den Blues zurückgekehrt.

Für wen er künftig spielen wird, ließ der 37-Jährige noch offen. Drogba hatte bereits von 2004 bis 2012 für Chelsea gespielt und in 226 Partien 100 Tore erzielt - sein wichtigstes zum 1:1-Ausgleich beim Champions-League-Sieg im Endspiel 2012 gegen Bayern München, bei dem er im Elfmeterschießen zudem den entscheidenden Versuch verwandelte. Anschließend war der Angreifer aus der Elfenbeinküste zu Shanghai Shenhua nach China und von dort zu Galatasaray Istanbul gewechselt. (APA, 24.5.2015)

  • Zweifacher Torschütze gegen Liverpool: Mame Biram Diouf.
    foto: reuters / paul burrows livepic

    Zweifacher Torschütze gegen Liverpool: Mame Biram Diouf.

  • Kein schöner Abgang für Liverpool-Urgestein Steven Gerrard.
    foto: ap/ rui vieira

    Kein schöner Abgang für Liverpool-Urgestein Steven Gerrard.

Share if you care.