Darmstadt steigt auf, 1860 München in Relegation gegen Abstieg

24. Mai 2015, 18:06
121 Postings

Karlsruhe trifft in der Relegation um den Aufstieg auf den HSV - St. Pauli schafft Klassenerhalt

Dem SV Darmstadt ist der Durchmarsch von der dritten in die erste deutsche Bundesliga gelungen. Die "Lilien" gewannen zum Abschluss der 34. Runde gegen St. Pauli 1:0. Neben Fixaufsteiger FC Ingolstadt 04 könnte der Karlsruher SC wieder ins deutsche Oberhaus zurückkehren. Der KSC, der 1860 München 2:0 besiegte, muss dafür allerdings den Umweg Relegation gegen den Hamburger SV erfolgreich nehmen.

Während St. Pauli trotz der Niederlage als 15. die Rettung gelang, müssen 1860 München und Rubin Okotie in die Relegation. Die Münchner, bei denen der Österreicher bis zur 67. Minute stürmte, treffen dabei auf Holstein Kiel. Aue musste sich gegen Heidenheim mit einem 2:2 begnügen und stieg trotz eines späten Kopfballtreffers von Torhüter Martin Männel (88.) ab.

Erfolgserlebnis für Burgstaller

Guido Burgstaller traf bei Nürnbergs Sieg über Absteiger Aalen zum 2:1-Siegtreffer (88.). Fortuna Düsseldorf mit den durchspielenden Österreichern Erwin Hoffer und Michael Liendl mussten sich dem FSV Frankfurt zuhause mit 2:3 geschlagen geben. Hoffer bereitete in seinem letzten Spiel für die Fortuna das zwischenzeitliche 1:1 vor.

Kaiserslautern trennte sich im Heimspiel gegen Meister Ingolstadt 1:1. Die Pfälzer verpassten als Vierter das Ziel Aufstieg. Bei Ingolstadt gab Trainer Ralph Hasenhüttl seinen österreichischen Schützlingen Lukas Hinterseer und Ramazan Özcan eine Verschnaufpause. RB Leipzig beendete die Saison nach einem 2:0-Sieg über Greuther Fürth als Tabellenfünfter. Neben dem Österreicher Niklas Hoheneder verabschiedeten die Ostdeutschen auch die Ex-Salzburger Yordy Reyna und Rodnei. (APA, 24.5.2015)

  • So schaut's aus!
    foto: reuters/kai pfaffenbach

    So schaut's aus!

Share if you care.