Mindestens sechs Tote bei Erdrutsch in Kirgistan

24. Mai 2015, 14:45
posten

Drei Kinder unter den Opfern

Bischkek - Bei einem Erdrutsch in der zentralasiatischen Republik Kirgistan sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen, darunter drei Kinder. Zwölf Verletzte seien in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte der Zivilschutz in der Hauptstadt Bischkek am Sonntag mit.

Heftiger Regen habe den Erdrutsch ausgelöst, der fünf Häuser im Gebiet Dschalalabat im Westen des verarmten Hochgebirgslandes zerstört habe. Präsident Almasbek Atambajew sagte den Angehörigen der Toten Hilfe von umgerechnet jeweils rund 1.500 Euro zu. (APA/dpa, 24.5.2015)

Share if you care.