Blackhawks bleiben dran

24. Mai 2015, 13:13
12 Postings

2:2-Ausgleich in Halbfinal-Serie gegen Anaheim nach der zweiten Verlängerung

Chicago - Die Chicago Blackhawks haben im Playoff-Halbfinale (best of 7) der NHL gegen die Anaheim Ducks zum 2:2 ausgeglichen. Chicago gewann am Samstag (Ortszeit) nach einer hart umkämpften Partie auf eigenem Eis mit 5:4 nach der zweiten Verlängerung. Matchwinner war Antoine Vermette in der 86. Minute.

Anaheim drehte nach einem 1:3-Rückstand das Match mit drei Toren innerhalb von 37 Sekunden - erst einmal in der NHL-Geschichte waren drei Goals schneller erzielt worden: Die Toronto Maple Leafs schafften das 1979 gegen die Atlanta Flames innerhalb von nur 23 Sekunden.

Am Samstag retteten sich die Blackhawks dank eines Treffers in der 53. Minute in die Verlängerung. Das fünfte Finalduell der Western Conference folgt am Montag (Ortszeit) und die Statistik spricht für Chicago. Denn seit 2008/09 hat der Stanley-Cup-Gewinner von 2010 und 2013 nach einem 2:2 kein Match mehr verloren und hält in den Spielen fünf und sechs der Serien bei 14:0 Siegen.

In den Endspielen der Eastern Conference steht es zwischen den New York Rangers und Tampa Bay Lightning seit Freitag ebenfalls 2:2. (APA/red - 24.5. 2015)

NHL-Playoff-Halbfinale (best of 7) - 4. Spiel - Western Conference:
Chicago Blackhawks - Anaheim Ducks 5:4 n.2.V.
Stand der Serie: 2:2.

  • Joel Quenneville, Headcoach der Blackhawks hatte gut lachen.
    foto: usa today sport/wierzbicki

    Joel Quenneville, Headcoach der Blackhawks hatte gut lachen.

Share if you care.