Harald Glööckler wird 50

24. Mai 2015, 10:34
29 Postings

Er hat geheiratet und will aufs Land ziehen - Wird es jetzt etwa langweilig?

Berlin - Am 30. Mai wird der Designer 50 Jahre alt. Er sagt: "Jetzt kann ich machen, wozu ich Lust habe. Ich fühle mich auch ganz frisch. 50 ist die neue 20." Seine Markenzeichen: rabenschwarzer Bart, Make-up und viel Glitzer. Das "personifizierte Neuschwanstein" hat ihn die "Süddeutsche Zeitung" mal genannt. Sein Imperium hat er mit Hilfe von Teleshopping und der Vermarktung seines Namens aufgebaut. Hundenäpfe mit Krönchen, Tapeten, Pralinen, Teppiche - immer wieder gibt es neue Produkte.

Die Glöckler/Glööckler-Saga geht so: Die Kindheit muss hart gewesen sein. In einem Buch beschreibt der Gastwirtssohn aus der Nähe von Maulbronn (Baden-Württemberg), wie brutal der Vater zur Mutter gewesen sei. Als Kind hört er Edith Piaf und ist von Zarentochter Anastasia fasziniert. Mit sieben Jahren kreiert der kleine Harald sein erstes Kleid. Das erste Geschäft eröffnet er 1987 in Stuttgart. Als Glöckler 1990 sein Modelabel "Pompöös" tauft, legt er sich ein Doppel-ö im Namen zu. Mit Homeshopping und massentauglicher Mode kommt er groß raus.

Im Februar nach 30 Jahren Beziehung geheiratet

"Er ist der erfolgreichste deutsche Designer im Business", hat sein langjähriger Lebensgefährte Dieter Schroth (66) einmal über ihn gesagt. Die beiden Männer lernten sich vor fast 30 Jahren in einer Disco kennen. Im Februar war Hochzeit in Berlin. Für Glööckler-Verhältnisse war die Feier klein und dezent. Nur Hündchen Billy King war Trauzeuge.

Der Paradiesvogel-Faktor nimmt in letzter Zeit etwas ab. Kürzlich hat Glööckler dem Anti-Faltenmittel Botox abgeschworen. "Das ist ja Augsburger Puppenkiste, das geht ja gar nicht", habe er morgens beim Blick in den Spiegel gedacht. Dann die Landfluchtpläne. Mit seinem Mann hat er ein Grundstück bei Potsdam gekauft. "Jetzt habe ich 50 Jahre Glanz, Glitter und Gloria gemacht, und jetzt möchte ich ein bisschen zurück zur Natur."

Keine laute Feier

Den 50. Geburtstag will er ohne großen Rummel haben. Wenn er feiert, dann wird es "nicht laut und nicht in der Öffentlichkeit" sein. Hört sich fast wieder nach Herrn Glöckler an - ohne Pomp und zweites "Ö". (APA/dpa, 24.5.2015)

  • Glööckler und Ehemann am diesjährigen Opernball.
    foto: apa/herbert neubauer

    Glööckler und Ehemann am diesjährigen Opernball.

Share if you care.