Militante auf dem Sinai töteten Soldaten im Krankenwagen

23. Mai 2015, 14:32
3 Postings

Fahrer wurde durch Schüsse verletzt

Sinai - Militante Islamisten haben im Norden der Halbinsel Sinai einen ägyptischen Soldaten in einem Krankenwagen erschossen. Die Extremisten hatten das Ambulanzfahrzeug in der Nähe der Grenzstadt Rafah aufgehalten, bestätigten Sicherheitskreise in der Provinzhauptstadt Al-Arish am Samstag. Als sie den erkrankten Soldaten im Inneren des Wagens sahen, töteten sie ihn mit Schüssen.

Der Fahrer wurde durch Schüsse verletzt. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag.

Rafah liegt an der Grenze zwischen Ägypten und dem palästinensischen Gazastreifen. Im Norden und im Zentrum des Sinai ist die militante Organisation Ansar Beit al-Makdis aktiv, die sich Ende des Vorjahrs zum internationalen Terrornetz Islamischer Staat (IS) loyal erklärt hatte. Auf dem Sinai greift sie immer wieder Wachtposten, Streifen und Lager der ägyptischen Sicherheitskräfte an. (APA, 23.5.2015)

Share if you care.