Eurovision Song Contest: Google-Doodle und Microsofts richtige Prognose

24. Mai 2015, 09:18
18 Postings

IT-Riesen zelebrierten diesjährige Ausgabe des Mega-Events

Der am Samstag abgehaltene Eurovision Song Contest (ESC) hat auch Google erreicht. Mit einem eigenen Doodle zelebrierte der Suchmaschinen-Riese die diesjährige Ausgabe des Wettbewerbs. Nicht ganz ohne Grund, fand der ESC bereits zum 60. Mal statt. Bei dem abgewandelten Logo sind die sechs Buchstaben mit Instrumenten und einer "12 Punkte"-Tafel zu sehen.

Klickte man auf das Logo, erhält man Suchergebnisse zum diesjährigen Wettbewerb. Austragungsland Österreich spielte auf dem Doodle ebenso eine Rolle, es ist eine kleine Österreich-Fahne auf dem Bild zu sehen.

foto: google
Das Google Doodle zum diesjährigen ESC.

Microsoft sagte Sieger voraus

Der Mega-Event zieht auch bei der Konkurrenz von Google nicht vorbei, so sagte die Suchmaschine Bing von Microsoft den Gewinner des diesjährigen ESC voraus. Suchte man etwa nach dem Wettbewerb prognostizierte Bing etwa die Gewinner. Die Microsoft-Suchmaschine sah Schweden an der Spitze und lag damit richtig - auch gegenüber einer eigenen Prognose, die Microsoft einige Tage zuvor veröffentlicht hatte.

Das skandinavische Land war dabei in der erwarteten Reihung dicht gefolgt von Italien und Russland, die letztlich Platz drei und zwei belegten. Die Bing-Vorhersagen erwiesen sich in der Vergangenheit bereits als äußerst präzise, etwa in 15 und 16 Spielen bei der vergangenen Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. (dk, 23.05.2015)

Share if you care.