Österreich nach Naturschutzwürdigkeit

Infografik24. Mai 2015, 14:23
38 Postings

Fast der Hälfte der Fläche Österreichs wird höchste oder hohe Schutzwürdigkeits zugesprochen

grafik: der standard
Datenquelle: Umweltbundesamt

Österreich ist ein Wald- und Wiesenland. Fast drei Viertel seiner Fläche bestehen aus Wald, Grünland und Ackerland. Immer mehr davon wird allerdings für Bautätigkeit - Industrie, Wohnen und Verkehr - gebraucht.

Die Schutzwürdigkeit von Österreichs Landschaften wurde schon vor etwa zehn Jahren für das Umweltbundesamt erfasst. Das Ziel: die Erhaltung biologischer Vielfalt. Um diese festzustellen, wurde zum Beispiel beachtet, wie stark die Landschaft schon vom Menschen beeinflusst ist, ihre Bedeutung für die Artenvielfalt und ihre Empfindlichkeit für menschliche Einflüsse.

Fast der Hälfte der Fläche Österreichs wurde höchste oder hohe Schutzwürdigkeits zugesprochen. Ernüchternd allerdings: Nur etwa ein Zehntel davon liegt in Nationalparks oder Naturschutzgebieten. (Grafik: Peter Frey, Michaela Köck, Text und Recherche: Michael Bauer, Markus Hametner, 24.5.2015)

Share if you care.