Bronzezeitliche Dänin kam aus dem Schwarzwald

24. Mai 2015, 21:11
7 Postings

Göteborg - Das vor etwa 3.400 Jahren in Dänemark begrabene "Egtved-Mädchen" war gar keine gebürtige Dänin. Wie Karin Margarita Frei vom Dänischen Nationalmuseum und ihr Kollege Kristian Kristiansen von der Universität Göteborg im Fachblatt "Scientific Reports" berichten, deuten unter anderem die Analysen der Strontiumisotope im Zahnschmelz darauf hin, dass die junge Frau ihre ersten Lebensjahre im südwestdeutschen Raum verbrachte und erst später nach Skandinavien übersiedelte. (red, 24.5.2015)

Share if you care.