Die "Autorevue" soll luftiger werden

22. Mai 2015, 14:57
17 Postings

Verlagsgruppe News verpasst dem Magazin ein neues Gesicht und erhöht den Umfang um 20 Seiten

Wien - Das zur Verlagsgruppe News (VGN) gehörende Automagazin "Autorevue" bekommt eine neues luftigeres Layout, ein größeres Format und stärkeres Papier.

Ein "gründlicher Relaunch" mache das seit 50 Jahren bestehende Fachmedium moderner, reichhaltiger, hochwertiger, wie die News-Gruppe am Freitag via Aussendung mitteilte.

Der Umfang des Magazins wurde zugleich um 20 Seiten erhöht. Dies erlaube "mehr und vor allem größere Storys im klassischen Autorevue-Stil". Auch auf einen Meinungsteil und werde ab sofort stärkeres Gewicht gelegt.

Mit der neuen "Autorevue" wolle man "das etwas andere und vor allem beste Automagazin im deutschen Sprachraum sein", so Chefredakteur Christian Kornherr. (APA, 22.5.2015)

  • "Autorevue" neu.
    foto: verlagsgruppe news

    "Autorevue" neu.

Share if you care.