Systemd 220 mit eigenem Bootloader veröffentlicht

22. Mai 2015, 14:13
28 Postings

Weitere Verbesserungen für Networkd und interne Umbauten

Dass die Systemd-Entwickler nicht davor zurückschrecken, neue Aufgabenbereiche für ihre Software zu finden, dürfte sich in der Welt der freien Software mittlerweile herumgesprochen hat. Mit einer neuen Version fügt man dieser Liste nun einen weiteren Eintrag hinzu.

Boot

System 220 wird mit einem einfachen Bootloader ausgeliefert. Dieser basiert auf dem bislang separat veröffentlichten Gummiboot und ist ausschließlich für UEFI-Systeme gedacht. Zur Administration von systemd-boot wurde das bootctl-Tool erweitert.

Vermischtes

Die Reboot-Option von systemctl hat zudem einen neuen Parameter erhalten, um beim Neustart direkt in die Firmware-Einstellungen zu wechseln. Es gab einige Verbesserungen für Networkd, das in künftigen Ubuntu-Versionen als Grundlage für die Netzwerkaufgaben dienen soll. Und die gudev-Bibliothek wurde in ein eigenes Projekt ausgelagert.

Details

Zahlreiche weitere Informationen zur neuen Release finden sich in der offiziellen Ankündigung. (apo, 22.5.2015)

Share if you care.