Finnair setzt beim Kabinendesign auf Stimmung

22. Mai 2015, 13:26
22 Postings

Für das Kabinendesign in der Economy und Business Class der neuen A350 XWB hat Finnair den International Yacht & Aviation Award gewonnen

Kreiert wurde das Design vom finnischen Unternehmen dSign Vertti Kivi & Co. Es basiert auf ihrem sogenannten "Space Alive" Konzept. So zeichnet sich das Design durch wechselnde Farben und Stimmungen an Bord aus, das die Passagiere bei Langstreckenflügen auf die Reiseziele, neue Zeitzonen und das Wetter vorbereiten sollen.

foto: finnair
Die Business Class in Morgenstimmung

Hell und weiträumig sind die Kabinen beider Klassen, die insgesamt 297 Sitze umfassen. Ausschlaggebend für die Auswahl der A350-Kabine waren "das frische nordische Design, hochwertige Materialien und die kreative Integration des dynamischen LED-Lichtsystems", heißt es. Dieses kann während des Flugs etwa 24 verschiedene Landschaften abbilden, wie einen Sonnenaufgang, mehrere Wolkenbilder oder den Tanz der Nordlichter am klaren Sternenhimmel.

foto: finnair
Die Sitze sind den Fenstern zugewandt.

"Viele Finnair-Passagiere auf Langstreckenreisen ab Asien, Europa oder Nordamerika kennen Finnland möglicherweise nicht. So zeigen wir ihnen während des Fluges das Beste unserer Design-Kultur und demonstrieren, wie schön ein gutes Design-Konzept sein kann, " sagt Juha Järvinen, Chief Commercial Officer bei Finnair.

foto: finnair
Die Economy Class mit simuliertem Sonnenaufgang ...

"Das Ziel dieses Designs war es, ein einzigartiges und frisches nordisches Erlebnis in ruhiger und friedlicher Atmosphäre für Langstreckenreisende zu schaffen", sagt Vertti Kivi. Das Team um dSign Vertti Kivi & Co haben bereits die Finnair Lounges am Flughafen Helsinki gestaltet. Diese orientieren sich ebenfalls an dem "Space Alive" Konzept.

foto: finnair
... und im kühlen, blauen Schein.

Finnair hat bereits 19 Modelle des A350 XWB geordert, die ersten vier werden in der zweiten Jahreshälfte ausgeliefert und in Betrieb genommen. Ab dem 25. Oktober beginnt der tägliche Service nach Shanghai.

Die International Yacht & Aviation Awards wurden in Venedig vergeben. Organisator ist design et al, ein britisches Fachmagazin für Innenausstattung. Abgestimmt haben Industrie-Experten, Kunden und Leser. (red, 22.5.2015)

Share if you care.