Warriors erhöhen gegen Rockets auf 2:0

22. Mai 2015, 10:09
7 Postings

Knapper Heimerfolg bringt Golden State eine komfortable Führung im Finale der Western Conference

Oakland - Mit Glück hat sich das Topteam der Vorrunde der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA, die Golden State Warriors, im Play-off-Halbfinale einen 2:0-Vorsprung erspielt. Die Kalifornier besiegten am Donnerstag die Houston Rockets im zweiten Heimspiel knapp mit 99:98 und brauchen damit in der best-of-seven-Serie nur noch zwei Siege aus maximal fünf Spielen.

Houston verspielte zwei Tage nach der 106:110-Niederlage in der Schlussphase die Chance zum wichtigen Auswärtssieg. Sieben Sekunden vor Ende kamen die Texaner durch James Harden in Ballbesitz. Der mit 38 Punkten überragende Spieler der Partie verdribbelte sich jedoch gegen die Warriors-Defensive. Auch Dwight Howard machte eine gute Partie. Der Rockets-Center verbuchte 19 Zähler und holte 17 Rebounds.

Für Golden State erzielte einmal mehr Spielmacher Stephen Curry die meisten Punkte (33). Die kommenden beiden Begegnungen werden in Houston ausgetragen. (APA, 22.5.2015)

Finale Western Conference (best of seven):

Golden State Warriors - Houston Rockets 99:98. Stand in Serie: 2:0

Nächstes Match am Samstag (Ortszeit) in Houston.

  • Kein Durchkommen für James Harden (re) Sekunden vor Schluss und damit blieb es beim 99:98 für Golden State.
    foto: epa/monica m. davey corbis out

    Kein Durchkommen für James Harden (re) Sekunden vor Schluss und damit blieb es beim 99:98 für Golden State.

Share if you care.