Nussaffäre: Bewährungsstrafe für Tochter von Korean-Air-Chef

22. Mai 2015, 07:33
2 Postings

Zehnmonatige Haftstrafe ist zur Bewährung ausgesetzt – Cho Hyun-ah hatte sich darüber echauffiert, wie ihr an Bord Nüsse serviert wurden

Seoul – Im Berufungsprozess um die Nussaffäre in einem südkoreanischen Flugzeug ist die Tochter des Chefs von Korean Air zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Im Februar war Cho Hyun-ah wegen Verstoßes gegen die Flugsicherheit und Gewaltanwendung zu einem Jahr Haft verurteilt worden.

Ein Gericht sprach Cho am Freitag davon frei, eine Änderung der Flugroute veranlasst zu haben, wie die nationale Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Cho wurde demnach zu einer zehnmonatigen Haftstrafe verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt ist. Anfang Dezember war Cho in einem Flugzeug wegen der Art und Weise in Rage geraten, wir ihr Nüsse serviert wurden. Cho ließ den Chefsteward kurz vor dem Start von Bord werfen. (APA, 22.5.2015)

Share if you care.