Korruption: Mehrere Minister in Guatemala entlassen

21. Mai 2015, 21:51
3 Postings

Korruptionsskandale bringen Regierung in Bedrängnis – Präsident entließ mehrere Minister und Geheimdienstchef

Guatemala-Stadt – Nach mehreren Korruptionsskandalen gerät die guatemaltekische Regierung immer stärker unter Druck. Am Donnerstag trat Innenminister Mauricio Lopez zurück, einer der engsten Vertrauten von Präsident Otto Perez. Der Staatschef entließ außerdem Energieminister Edwin Rodas, Umweltministerin Michelle Martínez und Geheimdienstchef Ulises Anzueto.

Das sei allerdings kein Hinweis auf den Zerfall seines Kabinetts, sagte Präsident Perez. Anfang Mai hatte bereits Vizepräsidentin Roxana Baldetti ihr Amt zur Verfügung gestellt. Sie war mit einem großangelegten Betrug in der Zollbehörde in Verbindung gebracht worden. Zuletzt erschütterte ein Korruptionsskandal im Gesundheitswesen das mittelamerikanische Land. Am 6. September stehen in Guatemala Präsidenten- und Parlamentswahlen an. (APA, 21.5.2015)

Share if you care.