TV-Programm für Freitag, 22. Mai

22. Mai 2015, 06:00
1 Posting

Eurovision Song Contest, 30 Jahre Rock me Amadeus: Falco – Verdammt wir leben noch, Der stille Berg, The Fog – Nebel des Grauens

20.15 BUILDING BRIDGES
Eurovision Song Contest
Andi Knoll meldet sich mit aktuellen Interviews und Storys. Ab 20.50 Uhr wird die Dokumentation Conchita – Unstoppable gespielt. Bis 21.45, ORF 1

20.15 KRIEG
Der stille Berg
(The Silent Mountain, AT/I/USA 2014, Ernst Gossner) 1915: Andreas (William Moseley) lernt die Italienerin Francesca (Eugenia Costantini) kennen. Doch bald muss er an die Front. Gossners Bildsprache ist mehr als eindeutig und zumal etwas übertrieben. Bis 21.55, ORF 3

foto: orf

21.55 LEBENSGESCHICHTE
30 Jahre Rock me Amadeus: Falco – Verdammt wir leben noch!
(AT 2007, Thomas Roth) Der Film zeigt die enorme Erwartungshaltung der Musikbranche. Er schildert parallel zu der öffentlichen Person "Falco" auch die private Seite des größten heimischen Popstars. Mit Manuel Rubey als Johann Hölzel. Bis 23.45, ORF 1

foto: orf

22.15 GEISEL
Zero Hour
(La hora cero, VEN 2010, Diego Velasco) Die hochschwangere Freundin des Auftragskillers Parca (Rapper Zapata 666) wurde angeschossen. Nun versucht er sie und das Kind zu retten. Lässt man die gefühllose Synchronisation außer Acht, kann man sich ganz auf die komplexe Geschichte einlassen. Bis 0.20, Tele 5

22.20 KULTHIT
Die Reifeprüfung
(The Graduate, USA 1967, Mike Nichols) Mit inszenierter Nervosität hüpft Dustin Hoffman als Maturant in Liebesnöten, zuerst eine Mutter (Anne Bancroft) und dann deren Tochter beglückend, durch die 1960er. Bis 0.20, Servus TV

22.35 HORROR
The Fog – Nebel des Grauens
(USA 1980, John Carpenter) Eine gruselige Geschichte von rachelüsternen Schiffsgeistern wird zur furchtbaren Wirklichkeit: Auf das kleine Fischerstädtchen an der Küste treibt eine todbringende Nebelwand zu. Schockerschönheit mit Janet Leigh und Jamie Lee Curtis. Bis 0.00, 3sat

22.40 DOKUMENTARFILM
Die Königin der Stille
Die Doku erzählt die Geschichte von Denisa. Das taube Mädchen lebt in einer Siedlung in Polen. Auf einer Mülldeponie findet sie eine Schachtel mit Bollywood-Filmen: Seither kann sie sich von dieser farbenfrohen und faszinierenden Welt nicht mehr trennen. Sie studiert sogar eigene Tanzchoreografien bis zur Perfektion ein. Bis 23.40, Arte

foto: agnieszka zwiefka

23.35 MAGAZIN
Kurzschluss
1) Im Club der Kino-Könner erläutert Jean-Luc Godard seine Meinung zum Filmfestival von Cannes. 2) Regisseurin Céline Devaux erzählt von der Entstehung ihres Animationsfilms Das Sonntagsessen. 3) Für seinen letzten Spielfilm Timbuktu wurde Regisseur Sissako mit Preisen überschüttet. Nun widmet er sich dem Genre der Kurzfilme. Bis 0.35, Arte (Sandra Čapljak, 22.5.2015)

Share if you care.