Rückgaberecht: Apple weist Kunden stärker in die Schranken

21. Mai 2015, 11:11
15 Postings

Hinweis auf Erlöschen des Rückgaberechts taucht seit einigen Tagen vermehrt auf

Apple gewährt seit Ende 2014 ein vierzehntägiges Rückgaberecht für digitale Inhalte. Das gilt für Apps, Games, Filme, Musik, Bücher und Zeitungen aus App und iTunes Store. Wer bisher zu oft davon Gebrauch gemacht hat, bekam explizite Warnhinweise. Diese treten Medienberichten zufolge nun in gehäufter Frequenz auf.

Einfache Rückgabemöglichkeit

Die Rückgabe von Inhalte aus den Stores funktioniert relativ einfach. Auf der Seite reportaproblem.apple.com loggt man sich mit seiner Apple-ID ein und klickt bei der betroffenen App oder dem Titel auf "Problem melden". Dort kann aus einem Dropdown-Menü "Ich möchte diesen Kauf stornieren" ausgewählt werden. Danach muss die Aktion nochmal mit "Kauf stornieren" bestätigt werden. Auch technische Probleme können dort an Apple gemeldet werden.

Uneingeschränkt lassen sich Artikel nicht zurückgeben. Denn einen Film ansehen oder ein Spiel durchspielen und dann zurückgeben, auch vor Ablauf der Frist von 14 Tagen, sieht Apple natürlich nicht vor. Wer bereits öfter von der Rückgabefunktion Gebrauch gemacht hat, bekommt folgenden Hinweis angezeigt. "Ich bestätige, dass ich diesen Kauf nicht mehr stornieren kann, wenn ich diese App innerhalb von vierzehn Tagen, nachdem ich auf "Kaufen" getippt habe, lade".

Verzicht des Stornorechts

Diese Meldungen erscheinen laut Berichten von Apple-Blogs wie iPhone-Ticker und iTopnews nun häufiger und offenbar auch bei Kunden, die erst wenige Rückgaben angemeldet haben. Wie oft man eine Stornierung durchgeführt haben muss, bis der Dialog erscheint, ist nicht klar. Die gehäuften Hinweise sollen jedenfalls seit vergangenem Wochenende auftreten.

Erst nachdem bei der Meldung auf "Kaufen" geklickt wurde, kann der Artikel tatsächlich gekauft werden. Da beispielsweise beim Einkauf am iPhone eine App üblicher Weise direkt nach dem Kaufen heruntergeladen wird, kommt die Bestätigung einem aktiven Verzicht des Stornorechts gleich. Prinzipiell ist das Widerrufsrecht auf digitale Inhalte 14 Tage nach Erhalt der Rechnung ohne Angaben von Gründen gültig. In den Geschäftsbedingungen weist Apple jedoch hin: "Sie können eine Bestellung für digitale Inhalte nicht widerrufen, wenn die Lieferung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung und Ihrer Kenntnisnahme, dass Sie dadurch Ihr Widerrufsrecht verlieren, begonnen hat." (br, 21.5.2015)

  • Apple weist Kunden verstärkt auf die Einschränkungen des Rückgaberechts hin.
    screenshot

    Apple weist Kunden verstärkt auf die Einschränkungen des Rückgaberechts hin.

Share if you care.