Cleveland startet mit Sieg in Atlanta

21. Mai 2015, 10:17
11 Postings

Hawks im zweiten Halbfinal-Heimspiel der "best-of-seven"-Serie unter Druck

Atlanta (Georgia) - Die Cleveland Cavaliers sind am Mittwoch mit einem 97:89-Erfolg bei den Atlanta Hawks in die "best-of-seven"-Serie im Finale der Eastern Conference der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gestartet. Für die Hawks war es nicht nur resultatsmäßig ein bitterer Start, denn zusätzlich hat sich ihr Play-off-Topscorer DeMarre Carroll eine Verletzung im linken Knie zugezogen.

An der Niederlage der Hawks, die erstmals seit 1970 im NBA-Halbfinale stehen, war vor allem eine schwache zweite Halbzeit schuld. Nach einem 51:51 zur Pause traf Atlanta im dritten Viertel nur 24 Prozent der Würfe und blieb sieben Minuten lang ohne Korb aus dem Feld heraus. Cleveland nutzte dies und setzte sich auf 74:67 ab. Zu Beginn des Schlussabschnitts bauten die Gäste mit einem 11:0-Zwischenspurt ihren Vorsprung auf 85:67 aus.

Herausragend war J.R. Smith, der alle 28 Punkte der Cavaliers-Bankspieler erzielte und mit acht verwandelten Drei-Punkte-Würfen einen Play-off-Vereinsrekord aufstellte. Erfolgreicher war bei Cleveland nur LeBron James mit 31 Zählern. Durch die Niederlage steht Atlanta als bestes Vorrunden-Team im Osten im zweiten Heimspiel bereits unter Druck. (APA; 21.5.2015)

Finale Eastern Conference (best of seven):

Atlanta Hawks - Cleveland Cavaliers 89:97

Stand 0:1

Nächstes Match in der Nacht auf Samstag (MESZ) erneut in Atlanta.

  • LeBron James sagt Dunkeschön.
    foto: apa/ap/bazemore

    LeBron James sagt Dunkeschön.

Share if you care.