Conwert: Petrus Advisers will Aufsichtsratsumbau

20. Mai 2015, 11:40
posten

Petrus Advisers möchte Umek und einen Wirtschaftsprüfer in den Aufsichtsrat des Immo-Unternehmens hieven

Wien - Die aufmüpfige Conwert-Aktionärsgruppe rund um den Fonds Petrus Advisers möchte den Geschäftsmann Klaus Umek und auch einen Wirtschaftsprüfer in den Aufsichtsrat des börsenotierten Immo-Unternehmens hieven. Für die ordentliche Hauptversammlung der Conwert Immobilien Invest SE am 5. Juni hat die mit rund 6,3 Prozent beteiligte Gruppe einen entsprechenden Antrag zur Tagesordnung gestellt.

Neben Umek (43), Gründer und Eigentümer von Petrus Advisers, soll auch der Wirtschaftsprüfer Erich Kandler (53) ins Aufsichtsgremium einziehen. Seit Monaten üben die Anteilseigner rund um Petrus Advisers und Umek - auch über Zeitungsinserate - Kritik am Conwert-Management, zuletzt wieder Anfang dieser Woche. Der von ihnen geforderte "sofortige Rücktritt" der Verwaltungsratschefs Kerstin Gelbmann und Alexander Tavakoli hat sich bereits erledigt, die Vorsitzende und ihr Vize erklärten vorige Woche, ihre Mandate mit Ablauf der HV von 5. Juni zur Verfügung zu stellen. Selbiges tun sie auch bei der Conwert-Tochter Eco-Business.

Unterschiedliche Auffassung über Strategie

Erst vor knapp zwei Wochen musste der Kurzzeit-CEO von Conwert, Clemens Schneider, seinen Hut nehmen - wegen "unterschiedlicher Auffassungen über die Umsetzung der nächsten strategischen Schritte". Er musste mit sofortiger Wirkung gehen, über die Konditionen seines Ausscheidens wird noch verhandelt. Auch bei der Conwert-Tochter Eco-Business geht Schneider. Er galt als Vertrauter des langjährigen conwert-Großaktionärs Hans Peter Haselsteiner, der den früheren ÖGB-Finanzchef vor über einem Jahr geholt hatte. Die geplatzte conwert-Übernahme durch die Deutsche Wohnen hat Haselsteiner laut Medienberichten verärgert. Der Bau-Tycoon hatte sich bereits mit den Deutschen über einen Verkauf seiner Anteile geeinigt, Schneider stand dem Angebot aber skeptisch gegenüber. Seinen 24,79-Prozent-Anteil an conwert hat Haselsteiner kürzlich an die vom israelischen Milliardär Teddy Sagi kontrollierte zypriotische MountainPeak Trading (Zypern) verkauft.

Zum Tagesordnungs-Antrag für die HV berechtigt ist die Petrus-Advisers/Umek-Gruppe, da sie seit mehr als drei Monaten ununterbrochen 5,208.418 Aktien hält - 6,29 Prozent - und damit die erforderlichen 5 Prozent am Grundkapital übersteigt. Insgesamt hat conwert 82,782.809 Aktien, laut aktuellem Kurs von 12,03 Euro ist das Unternehmen zur Zeit an der Börse mit 996 Mio. Euro bewertet. Das Paket von Petrus Advisers/Umek - der Gruppe gehören insgesamt zehn einzeln angeführte Aktionäre an - ist momentan 62,7 Mio. Euro wert. (APA 20.5.2015)


Share if you care.