Paszek überrascht in erster Quali-Runde

19. Mai 2015, 19:30
71 Postings

Patricia Mayr-Achleitner und Gerald Melzer gescheitert

Paris – Nach dem zweiten Tag der Qualifikation hält noch eine Spielerin Rot-weiß-Rot hoch. Mit Tamira Paszek setzte sich aufgrund der Auslosung aber die Außenseiterin durch. Paszek besiegte die als Nummer 21 gesetzte Hsieh Su-wei (WTA-Nr. 124) aus Taipeh mit 6:4,6:4 und trifft nun auf die Französin Julie Coin (WTA-Nr. 204).

Überraschend kam hingegen das Erstrunden-Aus von Patricia Mayr-Achleitner gegen die erst 16-jährige Lokalmatadorin Tessah Andrianjafitrimo (WTA-Nr. 769) mit 2:6,4:6. Paszek ist damit die letzte Hoffnung auf eine österreichische Beteiligung im Hauptbewerb der Damen.

Gerald Melzer ist gleich zum Auftakt gestoppt worden. Der Niederösterreicher schied in der Qualifikationin einem Grundlinienduell mit dem als Nummer 17 gesetzten Briten Kyle Edmund mit 6:3, 2:6, 4:6 aus. (APA, 19.5.2015)

Share if you care.