Innsbruck bekommt ein "Haus der Musik"

19. Mai 2015, 16:49
3 Postings

Gebäude soll 2018 fertig werden

Innsbruck - Die Tiroler Landesregierung hat die Finanzierung für das Innsbrucker "Haus der Musik" beschlossen. 55,64 Millionen Euro soll die Musikeinrichtung kosten, die Landesregierung werde maximal 23,63 Millionen Euro beisteuern. 23,01 Millionen Euro sollen von der Stadt Innsbruck übernommen werden und neun Millionen Euro vom Bund, teilte das Land in einer Aussendung am Dienstag mit.

Ende Mai soll die Einreichplanung erfolgen, im Herbst werde mit dem Abbruch der Stadtsäle begonnen und im Jahr 2018 soll das neue Gebäude fertiggestellt werden. "Mit dem Finanzierungsbeschluss des Landes haben wir den Auftakt für die Realisierung des 'Hauses der Musik' gegeben", meinte Kulturlandesrätin Beate Palfrader (ÖVP).

Auf einer Nutzfläche von 13.000 Quadratmetern sollen Veranstaltungs-, Probe-, Unterrichts- und Bibliotheksräume für das Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, das Institut für Musikwissenschaften, das Mozarteum und das Landeskonservatorium entstehen. Neben den Kammerspielen sollen auch die Festwochen der Alten Musik und die Musikverbände des Landes Platz im neuen "Haus der Musik" finden. (APA, 19.5.2015)

Share if you care.