Klangdiskutanten: V:NM-Festival in Graz

19. Mai 2015, 15:56
posten

Improvisationsmusiker wie Elisabeth Harnik, Katharina Klement, Burkhard Stangl, Peter Herbert und Saxofonist Martin Zrost zu Gast in der Steiermark

Seit 2009 exportiert Graz Alpenglühen. Allerdings nur in geraden Jahren. Und auch dann ereilt es die Partnerstädte nicht in Gestalt idyllischer Postkartenansichten, sondern meist in sperrigen Klängen. Denn mit "Alpenglow" bezeichnet der Grazer "Verein zur Förderung und Verbreitung Neuer Musik" (V:NM) seine Austauschprogramme in Sachen Improvisationsmusik, die seine Mitglieder nach Köln, London, Wroclaw und Kroatien geführt haben.

In ungeraden Jahren stehen die "Rückspiele" an, unter dem nüchternen Namen "V:NM-Festival". Ein solches ist für 2015 anberaumt. Das Organisationsteam um Josef Klammer sieht seine Aufgabe nicht in der Kuratierung des Programms: Denn existierende Formationen finden beim V:NM-Festival selten Berücksichtigung, dieses wird von den sich selbst nominierenden Mitgliedern kollektiv erstellt - versteht sich die Veranstaltung doch als Experimentallabor.

Also begeben sich dieser Tage bekannte österreichische Improvisationsmusiker wie Elisabeth Harnik, Katharina Klement, Oskar Aichinger, Hannes Löschel, Burkhard Stangl, Peter Herbert und Saxofonist Martin Zrost nach Graz. Besonderes Ohrenmerk sollte man dem Cello-Toy-Piano-Duo Clementine Gasser / Isabel Ettenauer (22. 5., ESC) schenken oder Hannes Löschels Auftritt mit Performerin Jianan Qu (23. 5., Forum Stadtpark). Nicht zu vergessen die kroatischen Gäste, Trompeter Igor Pavlica und Soundelektroniker Miodrag Gladovic, die mit den Grazern Seppo Gründler und Heimo Puschnigg auftreten (22. 5., Stockwerk). (felb, 19.5.2015)

V:NM-Festival, 21.-24. 5. Rhizom / ESC / Forum Stadtpark / Stockwerk

Share if you care.