Ortswechsel für den Job: Ja oder nein?

Umfrage20. Mai 2015, 08:38
81 Postings

Die Koffer packen für den Traumjob oder dort bleiben, wo die Familie ist – Wie würden Sie sich entscheiden?

Hab und Gut zusammenpacken, um in einer neuen Stadt einen neuen Job anzufangen – Den Ergebnissen einer Befragung von ImmobilenScout24 zufolge, kann sich das etwa die Hälfte aller Österreicherinnen und Österreicher (48 Prozent) gut vorstellen (1000 repräsentative Erwerbstätige zwischen 18 und 35 Jahren wurden befragt).

Vor allem Personen in leitender Funktion zeigen sich mobil. Besonders im Bereich Handel ist die Bereitschaft, den aktuellen Wohnort hinter sich zu lassen, groß. Den größte Anreiz für einen beruflichen Umzug bietet übrigens das Geld: 81 Prozent der umzugswilligen Österreicher würden für einen Job umziehen, wenn dieser besser bezahlt wäre als der aktuelle.

Für rund ein Drittel der Befragten (32 Prozent) kommt es hingehen überhaupt nicht in Frage, ihre gewohnte Umgebung für einen Job hinter sich zu lassen. Sie fühlen sich ihrem Wohnort zu verbunden, oder haben ein Haus, das sie nicht verkaufen oder vermieten wollen. Auch junge Österreicher und Österreicherinnen dürften weniger flexibel sein, als ihnen nachgesagt wird.

Was denken Sie? Würden Sie umziehen, wenn es um Ihre Karriere geht? Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

  • Artikelbild
    foto: www.istockphoto.com
Share if you care.