Mayr-Melnhof steigert Gewinn

19. Mai 2015, 09:09
1 Posting

Weitere Impulse für nachhaltigen wirtschaftlichen Aufschwung fehlen

Wien - Der börsennotierte Faltschachtel- und Kartonhersteller Mayr-Melnhof Karton AG konnte im ersten Quartal 2015 den Überschuss gegenüber dem Vorjahresquartal um 10,6 Prozent von 32,1 auf 35,5 Mio. Euro steigern und damit die Analystenerwartungen übertreffen. Der Konzernumsatz legte um knapp 2 Prozent auf 533,9 (523,9) Mio. Euro zu. Ein nachhaltiger wirtschaftlicher Aufschwung wird nicht erwartet.

Hohe Auslastung und Produktivitätssteigerungen trugen maßgeblich zum Ergebniszuwachs des Konzerns gegenüber der Vorjahresperiode bei, teilte Mayr Melnhof am Dienstag ad hoc mit.

Da sich der zu Jahresbeginn leicht belebte Auftragseingang aufgrund fehlender weiterer Impulse nunmehr auf ein saisonübliches Niveau eingespielt hat, rechnet das Management mit keinem nachhaltigen wirtschaftlichen Aufschwung. Dennoch werde am Ziel, auch in 2015 mit hoher Ertragskraft weiterzuwachsen, festgehalten, heißt es.

Das betriebliche Ergebnis stieg um 10 Prozent auf 50,8 Mio. Euro. Die operative Marge verbesserte sich auf 9,5 Prozent nach 8,8 Prozent in den ersten drei Monaten des Vorjahres. Das Ergebnis vor Steuern erreichte 47,6 (43,3) Mio. Euro.

"Nachfrageimpulse aus der Gesamtwirtschaft auf unsere Branche sind nicht festzustellen. Daher hat der Auftragseingang nach einer leichten Belebung zu Jahresbeginn wieder ein saisonübliches Niveau erreicht", so der Vorstand im Ausblick. Der aktuelle Auftragsbestand erlaube aber weiterhin eine solide Performance in beiden Divisionen. Die starke Ergebnisentwicklung im ersten Quartal "ist eine Herausforderung für die Folgequartale". (APA, 19.5.2015)

Share if you care.