Schoeller-Bleckmann schrumpft Gewinn

19. Mai 2015, 08:37
posten

Der Sparzwang der Ölkonzerne trifft den Ölfeldausrüster zum Jahresauftakt hart, Gewinn und Umsatz schrumpfen

Wien - Der österreichische Ölfeldausrüster Schoeller-Bleckmann (SBO) hat zum Jahresauftakt einen massiven Rückgang der Bohraktivitäten zu spüren bekommen. Der operative Gewinn (Ebit) schrumpfte um 26,3 Prozent auf 16,1 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Unter dem Strich sank der Gewinn um 28,2 Prozent auf 10,4 Millionen Euro. Der Umsatz ging um 4,4 Prozent auf 107,5 Millionen Euro zurück.

Das Unternehmen produziert Bohrköpfe und Bohrgestänge für die Suche nach Öl und Gas und bekommt den Sparzwang vieler großer Ölkonzerne zu spüren, deren Einnahmen wegen des fallenden Ölpreises sinken. Der Auftragseingang halbierte sich auf 57,1 (Vorjahr: 114,0) Millionen Euro. Der Konzern geht davon aus, dass die Talsohle noch nicht erreicht sei. Einen konkreten Ausblick wagte SBO nicht. (Reuters, 19.5.2015)

Share if you care.