Deutscher Islamist als Selbstmordattentäter im Nordirak

18. Mai 2015, 21:30
12 Postings

IS-Terrormiliz meldete "Erfolg" - Anschlag nahe umkämpfter Stadt Baiji im Nordirak

Bagdad - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Irak hat eine angebliche "erfolgreiche Mission" eines deutschen Selbstmordattentäters gemeldet. Der Mann mit dem Kampfnamen Abu Mohammed habe sich in der Nähe der nordirakischen Stadt Baiji vor einem Panzer der irakischen Regierungstruppen in die Luft gesprengt, teilte der IS am Montag in einschlägigen Internet-Foren mit.

Einzelheiten über Identität und Herkunft des Mannes lagen zunächst nicht vor.

Die Raffinerie von Baiji ist derzeit zwischen den irakischen Regierungstruppen und dem IS umkämpft. Es gehört zur Taktik der sunnitischen Terrormiliz, Angriffe gegen harte Ziele des militärischen Gegners wie Lager und Panzer mit vorangeschickten Selbstmordattentätern zu eröffnen. (APA, 18.5.2015)

Share if you care.