Zwei Jahre in Parkgarage: Fahrer hat sieben Tage Zeit, um Wagen zu holen

18. Mai 2015, 14:55
54 Postings

VW Polo rostet in britischer Garage vor sich hin

Zwei Jahre lang hat sich niemand um den blauen VW Polo in einer Parkgarage im britischen Bradford geschert. Die Reifen sind platt, das Auto mit einer dicken Staubschicht überzogen und ein Fenster fehlt. Immerhin liegen noch die Habseligkeiten des Fahrers im Wagen: Gewand, das auf der Rückbank verstreut ist. Das berichtet die "Daily Mail".

Jetzt muss es für die Behörden aber offensichtlich ganz schnell gehen. Binnen sieben Tagen sollen sich die Besitzer des Wagens melden, sonst wird er Ende Mai verschrottet. Ein behördlicher Hinweis wurde bereits gut sichtbar auf der verschmutzten Heckscheibe angebracht. Außerdem wird laut einem Sprecher der Behörde recherchiert, ob es einen registrierten Halter des Fahrzeuges gibt.

Ob sich der tatsächlich freiwillig meldet, ist allerdings fraglich. Immerhin gilt es insgesamt 5.211 britische Pfund (7.163 Euro) an Parkstrafen im Zeitraum von Mai 2013 bis Ende November zu beglichen. Da wird es billiger sein, sich einen neuen gebrauchten Polo anzuschaffen. (bbl, 18.5.2015)

Bilder des verlassenen Fahrzeugs

Artikel der "Daily Mail"

Nachricht aus Absurdistan

Einmal wöchentlich präsentiert das Team von derStandard.at/Panorama Skurriles, Überraschendes und Lustiges aus der ganzen Welt. Nachrichten und Tatsachen, die wir besonders schräg finden und Ihnen nicht vorenthalten wollen.

  • Wie viel der Wagen noch wert ist, ist nicht bekannt.
    foto: reuters/mike segar

    Wie viel der Wagen noch wert ist, ist nicht bekannt.

Share if you care.