Tourbus von Elvis Presley für 268.000 Dollar versteigert

18. Mai 2015, 08:18
1 Posting

Fahrzeug wartet mit Original-Interieur von 1976 auf

New York - Bei einer Versteigerung in New York hat ein früherer Tourbus von Elvis Presley für 268.000 Dollar (235.000 Euro) einen neuen Besitzer gefunden. Ein Wohnmobilhändler aus Texas bekam am Samstag den Zuschlag für den Bus, mit dem der "King of Rock'n Roll" und seine Begleitband 1976 eine Tournee bestritten, teilte das Auktionshaus mit.

Das für zwölf Insassen ausgelegte Gefährt wurde eigens für den Zweck entworfen und trägt außen Elvis' Wahlspruch "Takin' Care of Business" (Ich kümmer' mich drum). Im Inneren des nach wie vor straßentauglichen Gefährtes erwartet die Passagiere mit einer Klimaanlage, einem Kühlschrank, einem Mikrowellenherd, Kronleuchtern sowie einem Fernseher und neun Schlafplätzen der gleiche Luxus wie den legendären Musiker. Lediglich die Sitze wurden mit einem pfirsichfarbenen Bezug restauriert.

Der Käufer bekam für sein Gebot außer dem Tourbus noch einen eingerahmten Scheck über 25.000 Dollar, den der "King" seinem Freund und Mentor J.D. Sumner als Anzahlung gegeben hatte. Bei der Auktion kamen fast 200 Elvis-Erinnerungsstücke unter den Hammer, darunter eine Armeeuniform für umgerechnet 42.000 Euro und eine Platte mit dem Song "Love me tender" mit Widmung für Elvis' Mutter für knapp 110.000 Euro. Obwohl Elvis unter Auktionatoren auch beim Erlös seiner früheren Besitztümer als "King" gilt, war bei der jüngsten Versteigerung eine Gitarre des Ex-Beatles George Harrison das teuerste Stück - für 500.000 Dollar (circa 440.000 Euro) ging sie an einen privaten Sammler. (APA, 18.5.2015)

Share if you care.