Userforum: Im Zentrum" zu "Was steckt wirklich hinter TTIP"

17. Mai 2015, 20:00
208 Postings

Werden Konzerne mächtiger als Staaten? Diskutieren Sie mit

Wien - Das Freihandelsabkommen TTIP, das derzeit zwischen den USA und Europa verhandelt wird, sorgt beiderseits des Atlantiks für Irritationen. Der Aussicht auf den Abbau von Handelshemmnissen wie etwa Zöllen stehen massive Bedenken gegen ein mögliches Aufweichen der Standards für Lebensmittel, Saatgut und Herkunft gegenüber, aber auch Angst vor der Macht der Konzerne. Dürfen internationale Unternehmen künftig Staaten verklagen, wenn deren Gesetze ihre Geschäfte beschränken könnten? Wird die Eigenstaatlichkeit der Macht der Konzerne geopfert? Oder brauchen wir TTIP für mehr Wachstum und Beschäftigung in Europa?

Gäste bei Ingrid Thurnher:

  • Andrä Rupprechter Landwirtschaftsminister, ÖVP
  • Ulrike Lunacek Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Die Grünen
  • Martin Ohneberg Unternehmer, Autozulieferindustrie
  • Erich Stekovics Landwirt
  • Valentin Wedl Europaexperte, Arbeiterkammer

Nutzen Sie dieses Forum, um sich mit anderen Zuseherinnen und Zusehern und Leserinnen und Lesern während der Sendung auszutauschen. (red, 10.5.2015)

  • Ingrid Thurnher bittet zur Diskussion ab 22 Uhr in ORF2.
    foto: orf/milenko badzic

    Ingrid Thurnher bittet zur Diskussion ab 22 Uhr in ORF2.

Share if you care.