Ägypten: Sechs Islamisten gehenkt

17. Mai 2015, 12:21
21 Postings

Männer sollen Gruppe Ansar Bayt al-Maqdis angehört haben

Kairo - Die ägyptischen Justizbehörden haben am Sonntag sechs verurteilte Islamisten hingerichtet. Die von einem Militärgericht wegen Anschlägen auf Soldaten zum Tode verurteilten Männer seien in einem Gefängnis in der Hauptstadt Kairo gehenkt worden, teilte die Polizei mit.

Den Ermittlern zufolge gehörten sie der vornehmlich auf der Sinai-Halbinsel aktiven Gruppe Ansar Bayt al-Maqdis an, die im November der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) die Treue geschworen hatte.

Die sechs Männer waren wegen Anschlägen nach dem Sturz des früheren islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im Juli 2013 zum Tode verurteilt worden. Bei der Festnahme eines Teils der Gruppe waren im März 2014 neben sechs Islamisten auch zwei ägyptische Sicherheitskräfte getötet worden. Im März bestätigte ein Militärgericht die Urteile endgültig. Menschenrechtsorganisationen übten scharfe Kritik daran. Sie verwiesen darauf, dass zwei der Männer zum Zeitpunkt der ihnen vorgeworfenen Taten in Haft gewesen seien. (APA, 17.5.2015)

Share if you care.