Guter Saisonauftakt für Schrott in Amsterdam

16. Mai 2015, 16:53
2 Postings

Platz zwei bei starkem Rückenwind hinter Visser

Amsterdam - Hürdensprinterin Beate Schrott ist am Samstag im niederländischen Hoorn bei starkem Rückenwind von 3,3 Meter/Sekunde mit einer Zeit von 13,19 Sekunden über 100 m Hürden in die Saison gestartet. Die Olympiafinalistin, deren Bestzeit seit 2012 bei 12,82 steht, war mit ihrem ersten Auftritt und Platz zwei hinter Nadine Visser (NED/13,07) zufrieden.

"Ich bin letztes Jahr Ende Mai mit 13,3 Sekunden in die Saison eingestiegen, ich habe für Hoorn mit einer Zeit unter 13,2 Sekunden spekuliert. Das ist aufgegangen", so Schrott, die ihr erstes Heimrennen am 27. Mai in Salzburg bestreitet. Die Weltbeste Jasmin Stowers (USA) war am Vortag in Doha bei leichtem Rückenwind 12,39 gelaufen. Die ersten sechs waren deutlich unter 13 Sekunden geblieben. (APA, 16.5.2015)

Share if you care.