IS-Miliz fällt in UNESCO-Welterbe Palmyra ein

16. Mai 2015, 16:35
149 Postings

UNESCO-Weltkulturerbe akut bedroht - Türkische Luftwaffe schießt syrischen Hubschrauber ab

Damaskus - Kämpfer der Jihadistenmiliz Islamischer Staat haben nach Angaben von Aktivisten Teile der Antikenstadt Palmyra in der syrischen Provinz Homs unter ihre Kontrolle gebracht. Der IS kontrolliere das nördliche Stadtgebiet, es gebe heftige Gefechte, sagte der Leiter der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman, am Samstag.

Die Ruinen von Palmyra gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe, sie sind nach Einschätzung von Experten nun akut durch den IS bedroht, der bereits in anderen antiken Stätten wie Nimrud und Hatra schwere Zerstörungen angerichtet hatte.

Türkische Luftwaffe schießt syrische Drohne ab

Türkische Kampfflugzeuge haben am Samstag nach Angaben Ankaras einen syrischen Hubschrauber abgeschossen. Der Hubschrauber habe den türkischen Luftraum über dem Süden des Landes verletzt, zitierte die Nachrichtenagentur Dogan Verteidigungsminister Ismet Yilmaz.

Die Verletzung des türkischen Luftraums habe rund fünf Minuten gedauert und sich innerhalb einer Zone von elf Kilometern Tiefe abgespielt. Yilmaz bedankte sich bei den Piloten der türkischen Kampfjets, die ihre "Pflicht erfüllt" hätten. (APA, 16.5.2015)

  • Die antike Stadt Palmyra ist bedroht.
    foto: epa/youssef badawi

    Die antike Stadt Palmyra ist bedroht.

Share if you care.