US-Großanleger Icahn investiert in Konkurrenz von Uber-Fahrdienst

16. Mai 2015, 09:03
posten

Lyft erhält 100 Millionen Dollar vom Großinvestor

US-Großinvestor Carl Icahn beteiligt sich an einem Rivalen des umstrittenen Fahrdienstes Uber. Die Firma Lyft teilte am Freitag mit, 100 Millionen Dollar von Icahn Enterprises erhalten zu haben. Der in San Francisco ansässige Dienst vermittelt Autofahrern über eine Smartphone-App zahlungswillige Mitfahrer. Damit ähnelt er einem Angebot des ebenfalls kalifornischen Unternehmens Uber.

Uber übermächtig

Allerdings ist Uber viel größer und verfügt auch nach Icahns Einstieg bei Lyft über deutlich mehr Finanzkraft. Für Icahn ist die Investition ungewöhnlich, weil er meist nur bei Konzernen einsteigt, die schon längere Zeit am Markt sind. Uber wurde aber erst 2012 gegründet. Icahn war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. (APA, 16.5.2015)

Links:

Lyft

  • Lyft gilt als größter Konkurrent von Uber
    foto: ap/warren

    Lyft gilt als größter Konkurrent von Uber

Share if you care.