Petrus-Advisers fordert Ablöse der Conwert-Kontrollore

15. Mai 2015, 19:27
1 Posting

Wien - Conwert-Aktionär Petrus-Advisers wird nicht müde, die börsenotierte Immogesellschaft zu kritisieren. In einem offenen Brief, der am Montag veröffentlicht wird, fordert Petrus-Advisers-Chef Klaus Umek , "dass endlich hart und professionell gearbeitet wird". Man habe "keinerlei Vertrauen in die Arbeit der Verwaltungsratschefin und ihres Stellvertreters" und fordere daher deren "sofortigen Rücktritt". Umek will selbst in den Aufsichtsrat, zudem soll Wirtschaftsprüfer Erich Kandler ins Gremium.

Exgroßaktionär Haselsteiner-Familienstiftung hat ihr Conwert-Paket verkauft. Insgesamt lag der Erlös der Haselsteiners bei 270 Mio. Euro; das Geld ist da. (gra, 15.5.2015)

Share if you care.