Weltpremiere für Hyperloop-Modell am Pioneers Festival in Wien

15. Mai 2015, 14:52
114 Postings

Hochgeschwindigkeits-Transportsystem könnte bereits 2018 in den Erstbetrieb gehen

Die nächste Auflage des Pioneers Festival in Wien wird mit einer Weltpremiere einen Einblick in die Zukunft des Transports geben. Wie die Organisatoren bekannt gaben, wird es ein Modell des knapp unter Schallgeschwindigkeit operierenden Zuges geben.

Damit wird erstmals eine öffentliche Live-Simulation der Technologie erfolgen. Die Darstellung des Prinzips war bislang stets auf Computer-Simulationen beschränkt. Die Präsentation erfolgt im Rahmen der Keynote von Hyperloop-CEO Dirk Ahlborn am 28. Mai um 11:30 Uhr in der Hofburg.

Bis zu 1.220 km/h

Ein wichtiger Unterstützer des Hyperloop-Projektes ist Tesla-CEO Elon Musk. Das System nutzt ein Rohrpost-ähnliches Prinzip, um Menschen und Waren auf Luftpolstern durch ein Röhrensystem zu befördern. Die Energiezufuhr erfolgt über Solarpanels, die auf den Röhren angebracht sind. Da es kaum Reibung gibt, ist der Stromverbrauch niedrig und eine sehr hohe Maximalgeschwindigkeit erzielbar. Eine Kapsel wird mit bis zu 1.220 Stundenkilometern bewegt.

In der kalifornischen Stadt Quay Valley entsteht derzeit die erste Strecke für das System. Laufen Entwicklung und Finanzierung nach Plan, könnte sie schon 2018 eröffnet werden. In Texas soll außerdem noch heuer eine Teststrecke entstehen. (gpi, 15.05.2015)

  • Bis zu 1.220 km/h sollen Hyperloop-Kapseln erreichen.
    foto: hyperloop tech

    Bis zu 1.220 km/h sollen Hyperloop-Kapseln erreichen.

Share if you care.