Dubiose Zahlungen bei Lufthansa-Ableger

15. Mai 2015, 14:01
posten

Sun-Express soll eine schwarze Kasse unterhalten haben

Beim Charterflieger Sun-Express - einen Joint-Venture der Deutschen Lufthansa mit Turkish Airlines - wurde nach SPIEGEL-Informationen eine schwarze Kasse entdeckt. Sie soll von dem Ende des Monats scheidenden Sun-Express-Chef Paul Schwaiger über mehrere Jahre geführt und erst Ende 2012 aufgelöst worden sein.

Ein Lufthansa-Sprecher bestätigte die Sache gegenüber dem SPIEGEL weitgehend, wollte sich zu Details aber nicht äußern. Nach seinen Angaben hat Sun Express Selbstanzeige erstattet und die kürzlich entdeckten, nicht bekannten Einnahmen für drei von insgesamt knapp zwölf Jahren nachversteuert.

Sun-Express ist Teil der Strategie der Lufthansa-Billigstrategie. Auf der Langstrecke will die Lufthansa Ende 2015 ab Köln an den Start gehen und Flüge zu Badezielen in Florida, der Karibik oder am Indischen Ozean anbieten. Dieser Plan könnte nun wackeln, so der Spiegel. (red, 15.5.2015)

Share if you care.