17 Tote bei Luftangriffen der pakistanischen Armee

15. Mai 2015, 11:28
2 Postings

Kampfjets bombardierten mutmaßliche Stellungen der Taliban

Islamabad – Die pakistanische Armee hat am Freitag bei Luftangriffen nach eigenen Angaben mindestens 17 Extremisten getötet. Die Kampfjets bombardierten Verstecke der Aufständischen im Stammesgebiet Nord-Waziristan an der Grenze zu Afghanistan, wie ein örtlicher Vertreter der Sicherheitskräfte in der Stadt Miranshah mitteilte.

Unter den Opfern seien Usbekistanis, Afghanistanis und Mitglieder der radikalislamistischen Gruppe Tehreek-e-Taliban Pakistan (TTP). Zwei Einwohner und ranghohe Vertreter des Militärs in der nordwestlichen Stadt Peshawar bestätigten die Angriffe der Militärflugzeuge.

Das pakistanische Armee hatte im Juni 2014 eine Offensive gegen die Taliban und andere Rebellen in Nord-Waziristan gestartet. Die Bezirke im Nordwesten Pakistans gelten als Rückzugsort der Taliban, die Mitte Dezember bei einem Anschlag auf eine Schule in Peshawar fast 150 Menschen töteten, die meisten von ihnen Kinder. Das Massaker löste in Pakistan Empörung aus und wurde auch international scharf verurteilt. (APA, 15.5.2015)

Share if you care.