Deutsche Marine rettet fast 300 Flüchtlinge vor Libyen

15. Mai 2015, 06:46
7 Postings

Schiff mit 294 Flüchtlingen auf dem Weg nach Pozzallo auf Sizilien

Berlin/Rom/Tripolis – Die deutsche Marine hat am Donnerstag fast 300 Flüchtlinge vor der libyschen Küste aus dem Mittelmeer gerettet. Die Fregatte "Hessen" nahm insgesamt 294 Menschen von drei Booten in Seenot an Bord, wie das deutsche Verteidigungsministerium in der Nacht auf Freitag mitteilte.

Darunter seien 263 Männer, 28 Frauen und drei Kinder. Das Kriegsschiff sei nun auf dem Weg nach Pozzallo auf Sizilien, um die Menschen dort am Freitagvormittag in die Obhut der italienischen Behörden zu geben.

Die Außen- und Verteidigungsminister der Europäischen Union wollen am Montag in Brüssel über ein härteres Vorgehen gegen die Schlepperbanden im Mittelmeer beraten, die Flüchtlinge aus zahlreichen Staaten von Libyen aus nach Europa schleusen. Die beiden deutschen Kriegsschiffe im Mittelmeer hatten bereits zu Beginn ihres Einsatzes vor einigen Tagen mehr als 400 Flüchtlinge aus Seenot gerettet. (APA, 15.52015)

Share if you care.