Vermisster Tourengeher in Tirol tot aufgefunden

14. Mai 2015, 15:03
posten

Suchmannschaften entdeckten männliche Leiche unterhalb eines Felsens

Innsbruck - Ein seit Jänner in Scharnitz (Bezirk Innsbruck-Land) vermisster Tourengeher dürfte tot sein. Bei einer Suchaktion fanden die Einsatzkräfte am Donnerstag unterhalb eines Felsens eine leblose Person. Um die Identität des männlichen Leichnams sicher festzustellen, wurde eine Obduktion angeordnet, so die Tiroler Polizei. Nach dem Mann war mehrfach vergeblich gesucht worden.

Am Dienstag hatte die Besatzung eines Polizeihubschraubers zufällig Ausrüstungsgegenstände im Schnee entdeckt, die offenbar dem Mann gehörten. Für Donnerstag setzten die Einsatzkräfte daher eine neuerliche Suche in dem Gebiet an. Gegen 10.00 Uhr fand ein Leichenspürhund der Polizei einen Tourenski. In der Folge wurde in rund 1.420 Metern Höhe unterhalb eines senkrecht abfallenden Felsvorsprungs ein Toter gefunden, bei dem es sich um den Vermissten handeln dürfte. Die Ermittlungen liefen noch, hieß es.

Der 42-jährige Tourengeher aus Deutschland war am 24. Jänner zur 2.569 Meter hohen Pleisenspitze aufgestiegen. Laut Aussagen von anderen Wintersportlern brach der Deutsche gegen 15.15 Uhr zur Talfahrt auf. Bei einem Treffpunkt in der Pleisenhütte tauchte er dann aber nicht auf. Eine erste Suche in dem teils unwegsamen Gebiet musste wegen schlechter Witterung abgebrochen werden. Die Suchaktionen in dem großen, infrage kommenden Gebiet in den Tagen darauf blieben ohne Ergebnis. (APA, 14.5.2015)

Share if you care.