Promotion - entgeltliche Einschaltung

    Der Einsatz mobiler Brieftaschen steigt stetig

    13. Mai 2015, 14:07

    Smartphones sind das Ticket in der Tasche

    Der Frühling ist ins Land gezogen und damit steigt auch das Bewegungsbedürfnis der Menschen. Im Nah- und Fernverkehr sind allerdings noch viele Abrechnungs- und Informationssysteme im Einsatz, welche dem Lifestyle der urbanen Gesellschaft von heute nicht mehr entsprechen. Menschenschlangen vor Fahrkartenautomaten sind genauso lästig wie unnötig, schließlich hat jeder mit einem Smartphone schon ein digitales Ticket in der Tasche.

    Mobile Zahlungsinnovation

    Moderne Technologien erlauben damit beispielsweise das kontaktlose Ein- und Auschecken an der jeweiligen Station. Im Hintergrund wird der passende Tarif berechnet und die Fahrtkosten direkt abgebucht. Bei Taxifahrten stellen sogenannte mPOS-Lösungen (Mobile Point of Sale) eine praktikable Möglichkeit zur bargeldlosen Zahlungsabwicklung dar.

    Car-Sharing-Modelle

    "Ein weiterer Anwendungsbereich sind Car-Sharing-Modelle. Diese ermöglichen Stadtbewohnern die immer öfter über kein eigenes Fahrzeug mehr verfügen, das Zurücklegen individueller Strecken," erläuert Roland Toch, Geschäftsführer von Wirecard Cee. Auch hier sind Apps, die den Standpunkt der einzelnen Fahrzeuge markieren, als funktioneller Bestandteil des Konzepts unentbehrlich.

    Lieblings-Lifestyle Produkt

    Produkte, die sich mehr und mehr zu Lifestyle-Lieblingen der Gesellschaft entwickeln, sind so genannte Wearables. Unternehmen steht hier ein breitgefächertes Spektrum an Möglichkeiten offen, mit Ihren Kunden personalisiert zu kommunizieren und dadurch Mehrwerte auf beiden Seiten zu schaffen.

    Österreich hinkt noch hinterher

    Solche Lösungen eignen sich auch hervorragend für Hotels und Resorts, Festivals, Kreuzfahrtschiffe, Skigebiete und Themenparks. Auch wenn im österreichischen Markt derzeit noch ein paar Berührungsängste zu derartigen Lösungen bestehen, steigen die Verbreitung und Nutzung international stetig an.

    Know-how über erfahrene Technologiepartner

    "Händler sollten sich vor dieser Entwicklung keinesfalls verschließen, sie müssen den Weg aber nicht allein gehen," so Roland Toch von Wirecard Cee. Erfahrene Technologie-Partner verfügen über das nötige Know-how um derartige Systeme gewinnbringend zu integrieren. "Händler sollten hier auf Anbieter vertrauen, die Komplettlösungen bis hin zur Zahlungsabwicklung zur Verfügung stellen," betont Payment-Experte Toch.

    • Artikelbild
      foto: business economy
    Share if you care.