Matchball für Cavs, James in Topform

13. Mai 2015, 10:00
13 Postings

Cleveland fehlt nur noch ein Sieg zum Halbfinaleinzug - Houston verhinderte Aus, Triple Double von Harden

Cleveland (Ohio) - Basketball-Superstar LeBron James und seine Cleveland Cavaliers trennt in der NBA nur noch ein Sieg vom Einzug ins Finale der Eastern Conference. Das Team aus Ohio stellte in seiner "best of seven"-Serie gegen die Chicago Bulls am Dienstag mit einem 106:101-Heimerfolg auf 3:2. James war nicht zu stoppen, kam auf 38 Punkte, zwölf Rebounds und sechs Assists.

Ohne den am Oberschenkel verletzten Star-Forward Pau Gasol kassierte Chicago die zweite Niederlage in Folge. Am Donnerstag stehen die Bulls zu Hause bereits mit dem Rücken zur Wand. Topscorer Jimmy Butler führte den sechsfachen Meister mit 29 Punkten an, darunter zwei späte Dreipunkter, die seinem Team noch einmal Hoffnung gaben.

Triple Double von Harden

Die Houston Rockets verhinderten das vorzeitige Aus mit einem 124:103-Heimsieg gegen die Los Angeles Clippers. Die Rockets verkürzten in der Serie auf 2:3. Ihr Superstar James Harden erzielte trotz einer Erkrankung mit 26 Punkten, elf Rebounds und zehn Assists ein Triple Double. 30 Zähler und 16 Rebounds von Blake Griffin waren für die Clippers zu wenig.

Die New Orleans Pelicans, in der ersten Runde von den Golden State Warriors mit 4:0 abgefertigt, gaben unterdessen die Trennung von Trainer Monty Williams bekannt. Der 43-Jährige hatte das Team seit 2010 betreut und in fünf Jahren zweimal ins Play-off geführt. (APA, 13.5.2015)

NBA-Play-off vom Dienstag - Conference-Halbfinale ("best of seven"), 5. Spiel:

Eastern Conference:

Cleveland Cavaliers - Chicago Bulls 106:101. Stand in der Serie: 3:2

Western Conference:

Houston Rockets - Los Angeles Clippers 124:103. Stand in der Serie: 2:3

  • LeBron James (23) lässt sich bei der Arbeit nur ungern aufhalten. Das bekam auch Chicago-Bulls-Center Joakim Noah (re) zu spüren.
    foto: ap/tony dejak

    LeBron James (23) lässt sich bei der Arbeit nur ungern aufhalten. Das bekam auch Chicago-Bulls-Center Joakim Noah (re) zu spüren.

Share if you care.