Australische Behörde bestätigt: El Niño ist zurück

17. Mai 2015, 18:19
7 Postings

Australische Forscher beobachten Anzeichen im Pazifik

Sydney - Derzeit mehren sich die Anzeichen dafür, dass das Wetterphänomen El Niño erstmals seit März 2010 wieder in Erscheinung tritt. Australische Meteorologen haben im tropischen Pazifik die ersten Hinweise darauf beobachtet.

"Der Anfang von El Niño liegt früher als sonst, normalerweise passiert es zwischen Juni und November", sagte Neil Plummer von der staatlichen Meteorologiebehörde. Die US-Klimabehörde NOAA hatte die Rückkehr von El Niño bereits im März angezeigt.

Trockenheit für Australien

Mit El Niño (Spanisch für "Der Bub" oder "Das Kind") wird das Phänomen bezeichnet, dass der Pazifik vor der Westküste Südamerikas wärmer und vor der Ostküste Australiens und Indonesiens kälter wird. Australien bekommt dadurch weniger Niederschläge als in anderen Jahren, Südamerika dagegen mehr.

Als Gegenstück von El Niño, der zuletzt 2009/2010 auftrat, gilt La Niña ("Das Mädchen"). Die Meteorologiebehörde rechnet damit, dass die Anzeichen in den nächsten Monaten, dem australischen Winter, stärker werden und dass es in Ostaustralien wärmer wird als sonst in dieser Jahreszeit. (APA/red, derStandard.at, 17.5.2015)

Share if you care.