Klassisches Radrennen: "In Velo Veritas"

Ansichtssache19. Mai 2015, 17:00
34 Postings

Am 31. Mai bildet der Hauptplatz von Retz die Kulisse für die dritte Auflage von "In Velo Veritas" - gefahren wird im Weinviertel und in Mähren

Die Rundfahrt auf klassischen Rennrädern entwickelte sich in den letzten beiden Jahren zu einem Fixpunkt für Freunde des Radsports. Am letzten Wochenende im Mai 2015 bestimmen in der Weinstadt Retz bunte Radtrikots das Bild. Dann treffen sich wieder junge und alte Radfahrer aus aller Welt um ihrer Leidenschaft zu frönen.

Die Regeln von "In Velo Veritas" sind einfach erklärt: Ein Rennrad aus Stahl mit Schaltung am Rahmen, Riemenpedalen und außenliegenden Bremszügen sind Voraussetzung.

1

Drei Distanzen stehen zur Wahl: 210, 140 und 70 Kilometer.

2

"Im Gegensatz zu anderen Radveranstaltungen bieten wir jedes Jahr neue Strecken, Landschaften und Eindrücke. Versteckte Kellergassen, unbefahrene Nebenstraßen aber auch nicht asphaltierte Güterwege sind das Markenzeichen", sagt Horst Watzl, Mitveranstalter und Initiator.

3

In Velo Veritas findet am 31. Mai statt - gestartet wird in Retz. Das Startgeld beträgt zwischen 45 und 65 Euro, je nach gefahrener Strecke. Anmelden kann man sich noch bis 24. Mai. (fbay, derStandard.at, 12.5.2015)

4
Share if you care.