Resistenter Typhus-Stamm auf dem Vormarsch

12. Mai 2015, 09:48
posten

Wissenschaftler warnen vor der weltweiten Ausbreitung eines gegen Antibiotika resistenten Typhus-Erregers

London – Das Bakterium vom Typ H58 sei dabei, die am weitesten verbreitete Variante von Typhus zu werden, heißt es in einer von der Fachzeitschrift "Nature Genetics" veröffentlichten Studie von 74 Experten aus mehr als zwei Dutzend Ländern. Der Erreger werde zu einer "immer größer werdenden Gefahr für die öffentliche Gesundheit." Erstmals sei H58 in Südasien aufgetaucht, habe sich dann auf dem ganzen Kontinent und auch in vielen Ländern Ost- und Südafrikas ausgebreitet.

Der Typhus-Erreger verbreitet sich durch verseuchtes Wasser oder Lebensmittel. Er führt zu Übelkeit, Fieber und Bauchschmerzen. Unbehandelt kann die Krankheit zu Komplikationen führen, die bei bis zu 20 Prozent der Patienten tödlich verlaufen. Der klassische Typhus-Erreger kann mit Antibiotika behandelt werden. Die Variante H58 ist dagegen jedoch weitgehend resistent. Weltweit erkranken pro Jahr etwa 30 Millionen Menschen an Typhus. (Reuters, 12.5.2015)

Share if you care.