Buwog startet Großprojekt in Deutschland

11. Mai 2015, 14:29
posten

Das Bauvorhaben namens 52° Nord sieht den Bau von 700 bis 800 Eigentumswohnungen vor

Die Buwog hat kürzlich grünes Licht für ihr bisher mit Abstand größtes Bauvorhaben in Deutschland bekommen: Die Bezirksverordnetenversammlung des Berliner Bezirks Treptow-Köpenick hat den Bebauungsplan für das Areal Regattastraße verabschiedet. Damit kann die Buwog dort mit dem Bau von 700 bis 800 Eigentums- und Mietwohnungen, Reihenhäusern sowie einer Kindertagesstätte beginnen.

In das Projekt mit dem Namen "52° Nord" fließen nach derzeitigem Stand rund 270 Millionen Euro, es soll in zehn Bauabschnitten bebaut werden. Die Fertigstellung des ersten Abschnitts "Seefeld" ist für April 2017 vorgesehen. (red, 11.5.2015)

  • Das Projekt "52° Nord" wird direkt am Ufer der Dahme, einem Zufluss der Spree im Südosten Berlins, realisiert.
    visualisierung: buwog

    Das Projekt "52° Nord" wird direkt am Ufer der Dahme, einem Zufluss der Spree im Südosten Berlins, realisiert.

Share if you care.