Alaba trainiert wieder und glaubt an ein 4:0

11. Mai 2015, 11:37
166 Postings

ÖFB-Star steigt ins Bayern-Training ein und will im Champions League-Finale auflaufen

Wien/München - David Alaba will sechs Wochen nach seiner Knieverletzung wieder ins Mannschaftstraining des deutschen Rekordmeisters Bayern München einsteigen. "Es ist wirklich sehr gut verheilt, der Doktor ist sehr zufrieden, auch der Physiotherapeut", erklärte der 22-Jährige in einem am Montagvormittag ausgestrahlten Interview mit dem Privat-TV-Sender Puls 4.

Am vergangenen Donnerstag hat der Wiener erstmals nach dieser Verletzung wieder ein Lauftraining absolviert, diese Woche sollen nun auch wieder erste Einheiten mit der Mannschaft folgen. Die Bayern waren ursprünglich von einer rund siebenwöchigen Pause ausgegangen. Damit sollte sich für Alaba Österreichs nächstes EM-Qualifikationsspiel am 14. Juni in Moskau gegen Russland ausgehen.

Zuvor möchte der Österreicher aber noch mit den Bayern am 6. Juni das Champions-League-Finale bestreiten. Allerdings stehen die Münchner nach einer 0:3-Niederlage im Semifinal-Hinspiel am vergangenen Mittwoch in Barcelona vor dem Aus. "Wir waren alle sehr enttäuscht, obwohl es 70 Minuten lang sehr gut ausgesehen hat", meinte Alaba zur schmerzlichen Pleite.

Wenn es der "Kicker" sagt

"Wir wollen im Rückspiel zeigen, dass wir der FC Bayern sind. Ich hoffe auf ein 4:0", betonte Alaba, der davon ausgeht, dass er bis zum Endspiel wieder fit ist. "Ich denke schon, dass sich der 6. Juni ausgeht."

Der Wiener, dessen Vertrag bei den Bayern noch bis 30. Juni 2018 läuft, schnitt im aktuellen "Leistungs-Check" des deutschen Fachmagazins "kicker" (Montag-Ausgabe) exzellent ab. "Alaba wird noch besser, dank Schnelligkeit und Schussgewalt ein Fixpunkt auf Jahre", lautete das Fazit.

Guardiolas Ja

Pep Guardiola hat sich unterdessen nach den erneuten Gerüchten um das große Interesse von Manchester City klar zum FC Bayern München bekannt. "Oh, Jungs. Ich habe es 200 Millionen Mal gesagt an der Säbener Straße. Ich habe noch ein Jahr mehr Vertrag. Ich werde nächste Saison hierbleiben. Das ist alles", sagte der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Montag in München.

Bis zum 30. Juni 2016 läuft der Kontrakt des Spaniers, der seit 2013 beim FC Bayern arbeitet. Die Münchner Club-Bosse bekundeten mehrfach Interesse an einer Vertragsverlängerung. Guardiola selbst betonte wiederholt, dass ein Gespräch noch Zeit habe. (APA, 11.5.2015)

  • Vorsichtige Schritte: David Alaba wagt sich wieder zurück ins Mannschaftstraining.

    Vorsichtige Schritte: David Alaba wagt sich wieder zurück ins Mannschaftstraining.

Share if you care.