Neos-Parteiakademie: Busek berät Strolz

10. Mai 2015, 17:15
61 Postings

Der ehemalige ÖVP-Chef Erhard Busek sitzt künftig in einem Kuratorium der Neos-Parteiakademie

Der ehemalige ÖVP-Chef Erhard Busek (von 1991 bis 1995) bekannte bei der Nationalratswahl 2013 freimütig, die Neos gewählt zu haben. Nun setzt der 74-Jährige einen weiteren Schritt in Richtung Neos: Er wird Mitglied in einem Kuratorium, das der Parteiakademie der Neos, dem Neos Lab, beratend zur Seite stehen soll.

Eingeladen wurde Busek von Parteichef Matthias Strolz, mit dem er am Montag gemeinsam auch ein Buch präsentieren wird: "Die mündige Schule". In dem Buch geben 38 Autoren Impulse für den Weg zur Schulautonomie, Busek und Mitherausgeber Strolz sind zwei von ihnen. Im Lab-Kuratorium sitzen neben Busek auch "NZZ"-Chef Veit Dengler und der Vorstandsvorsitzende von Raiffeisen International, Karl Sevelda. (red, 11.5.2015)

  • Artikelbild
    foto: apa/georg hochmuth
Share if you care.