St. Pölten-Spratzern ist erstmals Meister

9. Mai 2015, 19:33
10 Postings

Rekordmeister NÖSV Neulengbach nach zwölf Titeln in Serie abgelöst

Der FSK St. Pölten-Spratzern ist vorzeitig und erstmals österreichischer Meister im Frauenfußball. Titelverteidiger NÖSV Neulengbach kam am Samstag vor eigenem Publikum gegen den Tabellenachten SKV Altenmarkt nur zu einem 2:2 (0:1). Nach 15 Spielen hatten die Neulengbacherinnen 14 Zähler Rückstand auf die Fußballerinnen aus der Landeshauptstadt. Das Team von Trainer Hannes Spilka hatte damit schon vor dem 4:0 am Sonntag gegen den Tabellenletzten ASK Erlaa den Titel sicher.

"Wir haben es geschafft, einen unvergleichlichen Teamspirit und hohe Professionalität zu entwickeln. Es wurde an den richtigen Stellschrauben gedreht, um die Kompaktheit und individuelle Klasse der Spielerinnen noch mehr aufs Feld zu bringen", sagte Spilka.

Erst 2011 aufgestiegen

St. Pölten-Spratzern war erst 2011 - damals noch unter dem Namen ASV Spratzern - in die Bundesliga aufgestiegen und wurde auf Anhieb und danach noch zwei weitere Male Vizemeister - jeweils hinter Neulengbach. In den vergangenen beiden Jahren holten die Spratzernerinnen bereits den Cupsieg. Heuer besteht die Chance auf das Double. Das Cupfinale steigt am 4. Juni gegen den Dauerrivalen Neulengbach.

Die Neulengbacherinnen holten zuletzt zwölfmal in Folge den Titel. Damit sind sie ex aequo mit dem USC Landhaus aus Wien Rekordmeister. (rie, 9.5.2015)

Share if you care.