"Man muss aber auch Rapid gratulieren"

9. Mai 2015, 18:43
4 Postings
  • Altach - Rapid

Damir Canadi (Altach-Trainer): "Wir hätten das 2:0 nachlegen können, das haben wir nicht getan. Die letzten zehn Minuten haben Rapid gereicht, dass sie Altach heute schlagen. Wenn Kobras der Fehler nicht passiert, glaube ich, dass wir das Spiel nie verlieren. Das sind Kleinigkeiten, aus denen wir lernen können. Man muss aber auch Rapid gratulieren.

Wir haben vieles gut gemacht, aber leider nicht für 90 Minuten, das muss man akzeptieren. Unser Ziel ist es, in Europa dabei zu sein. Das ist wichtig für uns. Nächste Woche kann man vielleicht auch Red Bull Salzburg überraschen."

Zoran Barisic (Rapid-Trainer): "Das sind drei sehr wichtige Punkte gegen einen unmittelbaren Konkurrenten um Platz zwei. In der ersten Hälfte war Altach zweikampfstärker, wir haben ihnen einige Chancen offeriert. In der zweiten Halbzeit haben wir vieles besser gemacht und haben deshalb auch verdient gewonnen."

  • Austria Wien - Sturm Graz

Andreas Ogris (Austria-Trainer): "Wir hätten gerne drei Punkte geholt, aber mit dem Unentschieden können wir auch gut leben. Wir müssen hart weiterarbeiten, aber wir sind auf einem guten Weg. Uns ist heute kein Tor gelungen, aber unterm Strich geht das 0:0 in Ordnung. Das aberkannte Tor von Sturm war regulär."

Franco Foda (Sturm-Graz-Trainer): "Die erste Hälfte war von unserer Seite nicht so gut. Die Austria war die etwas bessere Mannschaft. In der zweiten Hälfte haben wir es besser gemacht, vor allem nach den Einwechslungen von Avdijaj und Tadic. Wir haben auch ein klar reguläres Tor erzielt. Da ärgert man sich natürlich. Aber die Austria hatte auch klare Chancen, deshalb war es ein gerechtes Unentschieden."

  • RB Salzburg - Admira

Adi Hütter (Salzburg-Trainer): "Wir waren heute von Anfang an sehr gut im Spiel. Wir haben verdient gewinnen, ich bin sehr zufrieden, wie wir aufgetreten sind. Wir wollten dem Publikum heute eine Topleistung bieten, das ist uns gelungen. Jetzt ist es wichtig, dass wir in den nächsten Wochen bis zum Cup-Finale die Konzentration hoch halten."

Oliver Lederer (Admira-Trainer): "Wir sind nach Salzburg gekommen, um mutig zu spielen. Dann haben wir gesehen, dass wir nicht mithalten können und sie viel zu stark für uns sind. Aber Salzburg ist nicht unser Gegner, wir müssen das Spiel schnell abhaken und unsere ganze Konzentration auf das Spiel gegen Wiener Neustadt legen. Hier gilt es zu punkten."

  • Ried - WAC

Oliver Glasner (Ried-Trainer): "Es war ein auch in dieser Höhe hochverdienter Sieg. Wir haben gezeigt, was wir zu leisten imstande sind. Das war die richtige Antwort auf die enttäuschende Leistung bei der Admira. Jetzt wollen wir noch so viele Punkte wie möglich sammeln."

Dietmar Kühbauer (WAC-Trainer): "Wir waren die ersten 15 Minuten gut im Spiel, haben aber nach dem 0:1 etwas den Faden verloren. Was mir überhaupt nicht gefallen hat, waren die vielen Fehlpässe. Das war heute in jeder Hinsicht zu wenig, wir haben uns das vor dem Spiel anders vorgestellt."

  • Wr. Neustadt - Grödig

Helgi Kolvidsson (Wiener-Neustadt-Trainer): "Wir haben unsicher und ängstlich gespielt, das wird im Abstiegskampf nicht reichen. In der ersten halben Stunde war wenig Spielfluss auf beiden Seiten, wenig Aktionen. Wir sind erst nach dem 0:2 aufgewacht. In der zweiten Hälfte haben wir in der Anfangsphase gedrückt, aber Pech gehabt mit dem Stangenschuss. Wir haben dem Druck nicht standgehalten, wir müssen jetzt darauf hinarbeiten, dass wir es gegen die Admira besser machen. Wir müssen den Hebel umlegen, uns besser präsentieren und mehr Leben auf den Platz bringen."

Michael Baur (Grödig-Trainer): "Wir sind glücklich, dass wir das Spiel positiv gestalten konnten. Mit der Leistung sind wir aber nicht ganz zufrieden. Nach dem 2:0 haben wir Wiener Neustadt wieder stark gemacht. Wir haben aber immerhin vier Tore gemacht und unter dem Strich verdient gewonnen. Gratulationen nehmen wir erst entgegen, wenn der Klassenerhalt auch rechnerisch geschafft ist."

Share if you care.