TV-Woche: Was man bis zum 17. Mai sehen muss

10. Mai 2015, 17:00
10 Postings

Ein Programm "Im Zeichen des Bösen": Orson Welles, Winnetou, Wayward Pines, Linda Lovelace

Achtung! Dies ist vermutlich bis Ende Mai die letzte Woche, in der man dem Song-Contest-Wahnsinn noch halbwegs entkommen kann. Das Angebot lässt sich sehen:

Montag:

André Heller erinnert an Qualtinger. 21.05 Uhr, ORF 3.

Der Orson Welles-Schwerpunkt geht in die nächste Runde: Im Zeichen des Bösen - der Mann hat wirklich keinen einzigen schlechten Film gemacht. 20.15, Arte.

Über ihre Bereitschaft Pornoschauspielerin ("Deep Throat") zu werden, teilten sich die Meinungen: Linda Lovelace - Pornostar schrieb in ihrer Autobiografie von Zwang und Widerwillen. Männer, die mit ihr zu tun hatten, berichteten gegenteiliges. Der Film konzentriert sich auf die Härten des Geschäfts. In diesem Fall ist das insbesondere ein tyrannischer Ehemann. Amanda Seyfried ("Mamma Mia", "Big Love") und Peter Sarsgaard. 22.15, ZDF.

foto: zdf

Dienstag:

Zur ÖH-Wahl lädt Armin Wolf auf ORF 3 zur Elefantenrunde mit den Kandidaten. 20.15.

Ein eigenwillig-faszinierendes Stück Filmgeschichte lieferten Nicolas Roeg und David Bowie 1976 mit Der Mann, der vom Himmel fiel ab. Bowie, von entrückter Schönheit, erscheint uns als Außerirdischer. Das verwirrt ihn selbst am allermeisten, mit der Rasierklinge richtet er garstiges bei sich selbst an. 22.10, ZDF Kultur.

foto: zdf

Darf es noch einmal Orson Welles sein? Es würde sich lohnen. Mit dem berühmtesten Hörspiel aller Zeiten, War of the Worlds, kündigte er außerirdischen Besuch an, so echt, dass die Menschen in Panik gerieten. Die Dokumentation erinnert an die Ereignisse 1938. 23.10, Arte.

Mittwoch:

Im Hauptabend regiert König Fußball: Puls 4 überträgt das Real Madrid gegen Juventus Turin ab 20.00.

Wünsche können nicht irren: Zum 85. Geburtstag von Adolf Holl. ORF 3.

Dem Schauplatz Israel widmet 3sat einen Themen-Schwerpunkt ab 17 Uhr: Dokumentationen über die Geschichte des Nahostkonflikts, erzählt von Peter Scholl-Latour, über Israel und seine Siedler, Aufbruch nach Palästina warten im Vorabend. Um 20.15 Uhr zeigt der Film "Trockengelegt - Konfliktherd Totes Meer". Um 21.30 Uhr folgt "Kampf-Technik - Israels Geschäft mit Krieg". Yaron Shani und Scandar Copti erzählen in "Ajami" Geschichten vom Krieg im israelischen Armenviertel.

Donnerstag:

Jedem Feiertag sein Karl-May-Film: Winnetou und das Halbblut Apanatschi sind zu genießen. Beim Anblick der liebreizenden Minenbesitzerin funkeln nicht nur die Goldstücke, auch Lex Barker ist hin- und hergerissen. 11.30, NDR.

foto: ard

Der wichtigste Termin für Serienfreunde spielt sich diese Woche im Abofernsehen ab: Die US-Mysteryserie Wayward Pines startet. Matt Dillon ("L.A. Crash") und Juliette Lewis ("Kap der Angst", "Natural Born Killers", "From Dusk till Dawn"). 21.00 Uhr auf Fox bei Sky.

fox

Ein bisschen Spaß muss sein: Germany's Next Topmodel wird gekürt. Wir finden, sie haben ihre Sache dem trashigen Anlass entsprechend gut gemacht. 20.15, Pro Sieben.

Freitag:

Um 10.30 Uhr überträgt ORF 2 den Festakt 60 Jahre Staatsvertrag live aus dem Belvedere.

Über den Widerstand der Kärntner Slowenen im Zweiten Weltkrieg geht es in Birgit Sommers Doku Der Graben. 22.40 Uhr, ORF 2.

foto: orf/langbein & partner/zdravko haderlap

Samstag:

Ist Pause.

Sonntag:

Noch ein neues Ermittler-Team: Margarita Broich und Wolfram Koch klären in Frankfurt Morde. Zum Einstand wird eine ganze Familie ausgelöscht. Tatort: Kälter als der Tod. 20.15, ARD, ORF 2. (Doris Priesching, 10.5.2015)

Share if you care.